Unsere Spielregeln für Social Media

Das Jugendprogramm Think Big ist auf den Social-Media-Kanälen Facebook, Instagram und Snapchat mit einem eigenen Account vertreten. Wir freuen uns, wenn du die Kanäle nutzt, um dich zu informieren, zu kommentieren und mitzudiskutieren. Dabei bitten wir dich, die folgenden Regeln zum Kommentieren einzuhalten. Bei Verstößen gegen die Spielregeln behalten wir uns das Recht vor, Inhalte zu verbergen, zu löschen und an die Betreiber der jeweiligen Social-Media-Plattform zu melden.

 

1. Respektvoller Umgang

Wir möchten dich dazu anhalten, deine Kommentare und Beiträge in einem fairen und höflichen Ton zu verfassen, sachlich zu argumentieren und persönliche Angriffe sowie diskriminierende oder gewaltverherrlichende Sprache zu unterlassen.

Beiträge, die Beleidigungen, Obszönitäten, persönliche Angriffe, rassistische, antisemitische, homophobe oder sexistische Äußerungen enthalten, werden von uns gelöscht oder verborgen beziehungsweise an die jeweiligen Plattformbetreiber gemeldet. Wir behalten uns vor, die Verfasserinnen oder Verfasser zu blockieren. Gleiches gilt für Beiträge, die in vulgärer, missbräuchlicher oder hasserfüllter Sprache verfasst sind oder das Recht Dritter verletzen.

 

2. Themenbezug und missbräuchliche Nutzung

Die Kommentare und Diskussionsbeiträge sollten sich auf das jeweilige Thema der Beiträge beziehen. Wir bitten dich, von thematisch unpassenden Beiträgen oder unpassenden Verlinkungen auf externe Inhalte abzusehen. Die missbräuchliche Nutzung der Think-Big-Kanäle als Werbeflächen für andere Webseiten oder Dienste sowie das kommerzielle oder private Anbieten von Waren und Dienstleistungen ist nicht gestattet. Derartige Beiträge werden gelöscht oder verborgen. Inhalte, Informationen, Software oder anderes Material, das gegen bestehende Gesetze verstößt, dürfen nicht gepostet werden und werden umgehend gelöscht oder verborgen.

 

3. Verstöße gegen die Spielregeln

Verstöße gegen die hier aufgeführten Spielregeln dulden wir nicht. Wir behalten uns vor, Beiträge jederzeit und gegebenenfalls auch ohne Angaben von Gründen zu löschen oder zu verbergen, beziehungsweise zu melden. Mit der Interaktion auf unseren Social-Media-Kanälen erkennst du diese Richtlinien an. Verstöße gegen die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften können unter Umständen zum Ausschluss aus der jeweiligen Plattform führen und in schwerwiegenden Fällen die Einleitung rechtlicher Schritte zur Folge haben.

 

Diese Spielregeln sind auf Grundlage der Netiquette des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend entstanden.

https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/social-media-netiquette/111694