18.04.2019

Wir feiern 10 Jahre Think Big: das große Zukunftsfest

Am Freitag, den 12. April 2019 kamen im Telefónica Basecamp in Berlin rund 100 Projektmacherinnen und Projektmacher zusammen, um beim großen Think Big Zukunftsfest 10 Jahre Think Big zu feiern. Es ist ein Jubiläum, das sich sehen lassen kann: In 10 Jahren Programmarbeit hat Think Big 120.000 Jugendliche #zukunftsfest gemacht und 4.000 Projekte gefördert.

Dabei sind nicht nur Ideen umgesetzt worden, sondern auch Freundschaften fürs Leben entstanden. Eine wichtige Zeit im Leben aller Beteiligten. „Ohne Think Big wäre ich nicht dorthin gekommen, wo ich heute bin“, fasst es Projektmacher und Peer Scout Schimo für alle zusammen.

Die rund 100 Projektmachenden und das Team // Foto: Henrik Andree

Think Big macht junge Leute #zukunftsfest

„Von euch haben wir gelernt, wie neues Engagement aussehen kann.“ Mit diesen Worten wendet sich DKJS-Geschäftsführerin Dr. Heike Kahl an die jungen Projektmachenden. Auch Dr. Nanne Diehl von Hahn, Director Public Affairs von Telefónica Deutschland, ist begeistert von dem Engagement: „Wir können mehr von euch lernen als ihr von uns.“

Zukunftsfest, das ist viel mehr als nur der Name der Veranstaltung. Think Big möchte junge Menschen zukunftsfest machen: fit für die digitale Welt. Und so war auch eine Frage ein zentrales Thema an diesem Abend, ob bei der Gesprächsrunde der drei Projektmachenden Verena, Patrik und Schimo oder beim Grußwort der FDP-Bundestagsabgeordneten Daniela Kluckert: Was brauchen wir, um #zukunftsfest sein? Eine der Antworten aus den Reihen der Teilnehmenden lautete ganz deutlich: “Mehr Mut in der digitalen Bildung!”

Eine Vielfalt an Projekten auf der Think Big FAIR

Das Schöne an einem solchen Event, da sind sich alle Teilnehmenden einig, sind die Begegnungen, der Austausch. Und genau dafür ist die Think Big FAIR da. In der Digital Lounge von Telefónica präsentieren die Projektmachenden, was sie beim Roundtable erarbeitet haben, und tauschen sich untereinander aus.

Jedes Projekt wird dabei auf eine ganz individuelle Weise vorgestellt. Da wird getanzt und diskutiert, da wird gefilmt, da wird Musik gehört und über Insektenzucht philosophiert. Von einer App zur Persönlichkeitsentwicklung bis hin zum YouTube-Kanal gegen Ausgrenzung: Die Präsentationen der Projektmachenden zeigen, wie kreativ die Ideen sind, die junge Menschen mit Think Big umgesetzt haben.

10 Jahre ThinkBig – Begegnungen und Austausch beim Zukunftsfest // Foto: Henrik Andree

Natürlich darf die Think Big Fotobox auf diesem Event ebenfalls nicht fehlen. Ausgestattet mit Sprechblasen, auf die sie ihre Think Big Momente schreiben, schießen die Teilnehmenden emotionale, witzige und kreative Fotos. Nicht nur eine Erinnerung an dieses einzigartige Event, sondern an eine wichtige Zeit im Leben.

Mitreißender Ausklang: Motivation und Musik

Projektpate Thomas Jakel reißt in seiner inspirierenden Keynote das Publikum sichtlich mit. Als Coach und Mentor hat er mit vielen der Projektmachenden zusammengearbeitet, kennt ihre Stärken. Er selbst ist ebenfalls begeistert von den Ideen, die mit Hilfe von Think Big entstanden sind und umgesetzt wurden. “Außergewöhnlich”, findet er das – und gleichzeitig “wenig überraschend”. Er glaubt an das Potential der jungen Menschen, sieht, welch großartige Ideen in den Köpfen schlummern. Und er schafft es immer wieder, genau die richtige Portion Motivation zu wecken. “Jeder junge Mensch trägt das Potential in sich, ein Changemaker zu sein.”

Bevor es bei Häppchen und Getränken an den Ausklang des Abends geht, sagt die Fam. Brope auf eine andere, mitreißende Art Danke: mit einer Hip-Hop-Performance. Denn: “Tanz ist eine Sprache, die jeder versteht”, so Projektmacher Orim. Nicht nur für ihn ist Think Big in den letzten 10 Jahren zur Familie geworden.

Fotos: Henrik Andree

Wir verwenden Cookies, um eine benutzerfreundliche Navigation zu gewährleisten und die Webseite fortlaufend zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.Cookie-Hinweise zum Datenschutz