13.07.2018

#SmartLife: die ThinkBig Tour in Stuttgart

Die letzte Tourwoche ist angebrochen. Letzter Stopp: Stuttgart. Auch rund um die baden-württembergische Landeshauptstadt bringen wir Schülern in Workshops und auf unserem Pausenhofstand digitale Trendthemen näher. Smart Life und das Internet der Dinge haben die Schüler begeistert.

Das Internet der Dinge begegnet uns in vielen verschiedenen Bereichen: ob Sprachassistenten oder Gesundheits- und Sportapps, in der Schule, bei der Arbeit oder auch zu Hause. Künstliche Intelligenz wird immer mehr zu einem Teil unseres täglichen Lebens.

Die Achtklässler kennen schon richtig viele Möglichkeiten, was das Internet der Dinge alles einfacher machen kann. So weiß zum Beispiel der vierzehnjährige Jonas: “Das ist für vieles verwendbar, wie die Temperaturregelung oder wenn man sich Essen bestellt.” Einer seiner Klassenkameraden fügt hinzu: “Car to Go ist ein super Beispiel für eine smarte City.”

Einige Schüler haben sogar schon selber Smart Tools zu Hause. “Alexa verwende ich zum Musikhören, für das Wetter oder als Wecker”, erzählt Lina.

Die Schüler lassen sich Ideen einfallen, wie ihre Schule smarter werden kann

Mit Smart School den Schulalltag erleichtern

Die Schüler haben mithilfe des Raspberry Pi und der Programmiersprache Scratch ihre Smart School programmiert: Sie konnten entweder einen smarten Wecker oder ein smartes Schließfach bauen. So lernen sie, wie Gegenstände miteinander kommunizieren – und dass Programmieren gar nicht so schwer ist.

“Nur durch Wissen kann man den Überblick in unserer digitalen Welt”, betont Teamerin Sophia.

Beim Programmieren sind die Schüler voll und ganz dabei

Klappe, die … vierte!

An einer Schule wurde es nochmal zusätzlich spannend – denn unser Filmteam war den ganzen Vormittag dabei und hat Workshops, Pausenhofstand und digitale Aha-Momente mit der Kamera begleitet. Denn natürlich soll es auch von der vierten großen Think Big Tour wieder ein tolles Tour-Video geben. Das alleine war schon ein Aha-Moment für viele Schüler und sorgte für staunende Gesichter. Und so manch einer erwies sich dann beim Interview vor der Kamera als Vollprofi.

Einen Videodreh einmal hautnah miterleben

Eine tolle Tour geht zu Ende

Vier Städte, vier Wochen und jede Menge Spaß. Auch dieses Jahr konnten wir viele Schüler für digitale Themen begeistern, egal ob es jetzt Smart Life, Big Data oder VR war. Wir freuen uns schon darauf, in Zukunft ihre Projekte zu sehen. Wenn du auch eine tolle sozial-digitale Idee hast, kannst du sie bei uns einreichen und hast die Chance auf Projektförderung in Form von Cash oder individuellem Coaching.

Alle Bilder: Nele Günther

Wir verwenden Cookies, um eine benutzerfreundliche Navigation zu gewährleisten und die Webseite fortlaufend zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.Cookie-Hinweise zum Datenschutz