Häufige Fragen

Allgemeine Fragen

Was ist Think Big?
Wer kann bei Think Big mitmachen?
Kostet es etwas, mitzumachen?
Was ist eine gute Idee?
Wie kann ich mitmachen?
Meine Freunde wollen auch mitmachen. Geht das?
Wie viel Geld und Unterstützung bekommt man für die Umsetzung des Projektes?
Was ist ein Projektpartner?
Müssen die 400 € zurückgezahlt werden?
Was ist ein Projekt?
Nach welchen Kriterien werden die Ideen bewilligt und als Projekt gefördert?
Was ist ein Think Big Basic-Projekt?
Was ist ein Think Big Upgrade-Projekt?
Was ist ein Think Big Pro-Projekt

Fragen zur Plattform

Bis wann kann ich meine Idee anmelden?
Kann ich auch mehr als eine Idee anmelden?
Was passiert mit meiner Idee, nachdem ich sie angemeldet habe?
Was ist ein Projektblog?
Warum sollte ich das Facebook-Login nutzen?

Fragen zum Datenschutz

Welche Daten muss ich bei der Registrierung angeben?
Was passiert mit meinen Daten?

Allgemeine Fragen

Was ist Think Big?

Think Big ist ein Jugendprogramm der Telefónica Stiftung und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) gemeinsam mit O2. Das internationale Programm Think Big fördert bundesweit Projekte und ist in allen Bundesländern mit Ansprechpartnern vertreten. Hier findet ihr eine Übersicht der Projektpartner. Hier könnt ihr eure Ideen einreichen. Egal ob eine Webseite für junge Künstler, eine App, die die Börse ganz einfach erklärt, oder ein YouTube-Kanal gegen Rassismus – mit Think Big werden aus euren Ideen starke Projekte.

Wer kann bei Think Big mitmachen?

Jeder Jugendliche in Deutschland zwischen 14 und 25 Jahren, der die Teilnahmebedingungen akzeptiert.

Kostet es etwas, mitzumachen?

Nein. Die Teilnahme ist kostenlos.

Was ist eine gute Idee?

Hier findest du Beispiele. Und in den Teilnahmebedingungen steht hier, nach welchen Kriterien die Projekte ausgewählt werden.

Wie kann ich mitmachen?

Ganz einfach: Hier kannst du deine Idee einreichen. Nach Bestätigen der Teilnahme – und Datenschutzbedingungen wird deine Idee dann sofort auf der Projektseite veröffentlicht. Innerhalb von sieben Tagen meldet sich jemand von Think Big bei dir und ihr besprecht gemeinsam, ob und wie sich aus deiner Idee ein Projekt machen lässt, das mit bis zu 400 Euro gefördert wird.

Meine Freunde wollen auch mitmachen. Geht das?

Sehr gerne sogar! Wenn ihr gemeinsam eine Idee habt, meldest du eure Idee hier an. Du bist dann der Ansprechpartner und innerhalb von einigen Tagen meldet sich euer Think Big Projektpartner bei dir. Dann besprecht ihr, ob und wie sich aus der Idee ein Projekt machen lässt. Sobald ihr das Projekt startet und euer Projektblog online ist, kannst du deine Freunde einladen und ihr könnt gemeinsam im Team am Projekt arbeiten.

Wie viel Geld und Unterstützung bekommt man für die Umsetzung des Projektes?

Die ausgewählten Projekte erhalten bis zu 400 Euro für die Projektfinanzierung sowie persönliche Projektberatung und die Nutzung technischer und räumlicher Ressourcen der Projektpartner vor Ort.

Was ist ein Projektpartner?

Die Projektpartner stehen dir ebenso wie das Think Big-Team mit Rat und Tat zur Seite, so dass bei deinem Projekt eigentlich kaum etwas schiefgehen kann. Sie helfen dir auch, auf deiner Projektseite hier auf www.think-big.org über dein Projekt zu berichten und Fotos oder Videos hochzuladen – sie sind quasi dein persönlicher Projektberater. Projektpartner sind zum Beispiel Jugendfreizeitzentren, Träger der Jugendhilfe, Einrichtungen der Engagementförderung oder Medienzentren. Diese Projektpartner sind gemeinnützig und von Telefónica Germany und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung ausgesucht worden.

Müssen die 400 € zurückgezahlt werden?

Die Projekte müssen den Betrag nicht zurückzahlen, vorausgesetzt sie erfüllen diese Kriterien für die Projektförderung, und das Geld wird wie beantragt verwendet. Nach dem Abschluss des Projektes müssen die Projektmittel abgerechnet werden. Nicht verwendete Projektmittel müssen an die Projektpartner vor Ort zurückgezahlt werden. Die Abrechnung und eine Abschlussdokumentation müssen spätestens zwei Wochen nach Projektende bei Think Big in Berlin eingehen. Wird dein Projekt von einem Projektpartner vor Ort betreut, besprichst du mit ihm alle Fragen zur Abrechnung.

Was ist ein Projekt?

Deine Idee wird zu einem Projekt, wenn dein Projektpartner bewilligt, dass sie mit bis zu 400 Euro gefördert werden soll. Sobald du die Zusage über die Förderung hast, wird aus deiner Idee ein richtiges Projekt.

Nach welchen Kriterien werden die Ideen bewilligt und als Projekt gefördert?

In den Teilnahmebedingungen steht hier, nach welchen Kriterien die Projekte ausgewählt werden. So werden Think Big Projekte etwa von euch selbst initiiert und verantwortet und sind gemeinnützig.

Was ist ein Think Big Basic-Projekt?

Die Basic-Förderstufe umfasst eine finanzielle Förderung von 400 Euro sowie individuelle Begleitung, einen kostenlosen Workshop und Unterstützungsangebote im digitalen Bereich. Projekte, die Bezug zum Jahresthema „act:together_Zusammenhalt in Vielfalt“ haben und den weiteren Teilnahmebedingungen entsprechen, können hier gefördert werden.

Was ist ein Think Big Upgrade-Projekt?

In der Upgrade-Förderstufe erhaltet ihr 1000 Euro für euer Projekt. Als ausgewähltes Upgrade-Projekt werdet ihr von einem Projektpaten (engagierte Praktiker aus dem Bereich Social Entrepreneurship) begleitet und erhaltet zusätzlich ein professionelles Coaching. Erfahrt hier mehr über die Upgrade-Förderstufe.

Was ist ein Think Big Pro-Projekt?

Wenn ihr bereits Projekterfahrung gesammelt habt, zum Beispiel ein erstes Think Big Projekt umgesetzt habt, könnt ihr mit einer Förderung von bis zu 5.000 Euro als Think Big Pro-Projekt durchstarten. Das Programm Think Big Pro unterstützt euch dabei, euer Projekt zu professionalisieren und zwar mit Coaching, Cash und einem Arbeitsplatz im social impact lab in Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main oder Leipzig bzw. im Impact Hub München. So könnt ihr z.B. einen Verein gründen, eine sozial-digitale Geschäftsidee umsetzen oder euer Engagement auf ein nachhaltiges Fundament stellen. Wir suchen insbesondere digitale Projektideen. Mehr dazu findet ihr hier.


Fragen zur Plattform

Bis wann kann ich meine Idee anmelden?

Der Bewerbungszeitraum endet am 15. Oktober 2017.

Projekte, die nach dem 1. Januar 2017 begonnen wurden, müssen bis zum 30.11.2017 abgeschlossen sein oder spätestens bis zum 15. Dezember 2017 abgerechnet sein.

Kann ich auch mehr als eine Idee anmelden?

Wenn du ein Projekt erfolgreich beendet hast, kannst du leider keine neue Idee einreichen. Vielleicht hat jemand anders aus deinem Team Lust, das Projekt zu leiten? Du darfst dem Team dann natürlich trotzdem weiterhin beratend zur Seite stehen und mithelfen.

Was passiert mit meiner Idee, nachdem ich sie angemeldet habe?

Nachdem du deine Idee hier angemeldet hast, erscheint sie sofort auf der Projektseite. Innerhalb von sieben Tagen meldet sich jemand von Think Big bei dir und ihr besprecht gemeinsam, ob und wie sich aus deiner Idee ein Projekt machen lässt, dass mit bis zu 400 Euro gefördert wird.

Was ist ein Projektblog?

Der Projektblog ist deine eigene kleine Webseite, auf der du und dein Team über euer Projekt berichten könnt. Ob Text, Fotos oder Videos – auf eurem Projektblog solltet ihr zeigen, wie ihr das Leben in eurem Kiez mit eurem Projekt verbessert. Hier ein Beispiel für einen Projektblog.

Warum sollte ich das Facebook-Login nutzen?

Wenn du dich auf www.think-big.org mit Facebook einloggst

  • musst du dir kein zusätzliches Passwort merken, weil du dich mit deinem Facebook-Passwort auf Think Big einloggen kannst
  • hast du automatisch ein Profilbild, weil dein Profilbild von Facebook auch bei Think Big erscheint
  • können deine Freunde auch auf deiner Facebook-Pinnwand deine Blogartikel lesen, die du auf Think Big postest.

 


Fragen zum Datenschutz

Welche Daten muss ich bei der Registrierung angeben?

Wenn du eine Idee anmeldest, musst du nur deinen Namen, deinen Wohnort, deine E-Mail-Adresse und deine Telefonnummer angeben. Später, falls deine Idee als Projekt gefördert wird, füllst du gemeinsam mit dem Projektpartner einen Anmeldebogen aus. Anschließend musst du dich registrieren. Dazu brauchst du auch ein Passwort, was du selber wählen kannst.

Was passiert mit meinen Daten?

O2 ist dem Datenschutz verpflichtet und hält die geltenden Datenschutzgesetze ein. Daher übermitteln wir deine Daten nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen an Dritte. Die Daten werden nach den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen erhoben und verwendet und zweckgebunden im Rahmen des Think Big Programms genutzt. Weitere Details kannst du unseren Datenschutzhinweisen entnehmen.