Ich bin wählerisch: Wissen zur Wahl, von Schülern für Schüler

“Wie können wir die Wahl für Jugendliche erfahrbarer machen?” Das ist der Kerngedanke hinter dem Think Big Projekt “Ich bin wählerisch”Die Projektmacher möchten 14- bis 17-jährigen Schülern in Sachsen die Möglichkeit geben, nicht nur selber alles rund um das Thema Bundestagswahl zu erfahren, sondern dieses Wissen an ihrer Schule auch weiterzugeben.

“Unser Gedanke war, dass Schüler das ihren Mitschülern deutlich besser vermitteln können als Lehrer”, sagt Projektkoordinatorin Theresa Schramm. “Da gibt es einen gleichen Erfahrungshorizont, ähnliches Vorwissen – und auch eine ähnliche Sprache, mit der die Schüler das vermitteln können.”

Darum bilden die Projektmacher in speziellen Schulungen 150 bis 200 Schüler aus ganz Sachsen zu Teamern aus, damit sie an ihrer Schule eine eigene Unterrichtsstunde rund um Wahlgrundsätze, Parteiproramme und politische Teilhabe halten können – und dabei auch die Frage beantworten: „Was macht so ein Politiker eigentlich den ganzen Tag?“

Wer sind die Projektmacher?

Theresa Schramm macht ein FSJ bei der Aktion Zivilcourage und begleitet das Projekt als Regionalkoordinatorin. Zusammen mit ihrem Team aus Studenten verschiedener Fachrichtungen, von Politikwissenschaft über Geschichte bis hin zu Projektmanagement, plant, sichtet und erstellt sie die Materialien für Schulungen und Unterrichtsstunden. Doch zunächst galt es, möglichst viele Schüler zu erreichen und ihnen das Projekt vorzustellen – mit Flyern und einem selbstgedrehten Erklärvideo, egal ob persönlich vor dem Landesschülerrat Sachsen im Landtag oder über Social Media.

“Das Projekt funktioniert erst, wenn sich genug Schüler finden, die den Mut haben und sich gut vorbereitet fühlen, ihre eigene Unterrichtsstunde zu halten”, sagt Theresa. Die Projektmacher sind da recht zuversichtlich. Wie geplant, konnten sie bereits über 150 Schüler auf ihre eigenen Unterrichtsstunden vorbereiten, die sie bis zur Bundestagswahl im September an ihren Schulen abhalten.

Die Reaktionen auf die Workshops waren durchweg positiv, sodass die Schulungen das persönliche Highlight für die Projektmacher waren. “Es war eine richtig schöne Atmosphäre”, freut sich Theresa. “Das Highlight für die Schüler selbst werden natürlich ihre Unterrichtsstunden sein”, fügt sie hinzu. “Das ist ja auch das Ziel des Projekts.”

Das Team hinter dem Projekt: Franz, Juliane, Natascha, Theresa, Lucas (v.l.)

Frische Impulse durch die Think Big Förderung

Das Projekt hat nach der Think Big Basic Förderung auch ein Think Big Upgrade erhalten. Mit dem Geld aus diesem Förderlevel konnten die Projektmacher zum einen ganz praktische Hilfsmittel erstellen: Alle Schüler bekamen nach der Schulung einen Beutel mit Materialien auf den Weg – den sie brauchen, um ihre Unterrichtsstunde halten zu können. Darin enthalten: Parteiprogramme, ein Plakat, zusätzliche Materialien sowie ein Buch von der Landeszentrale für politische Bildung.

Doch auch im allgemeinen Projektmanagement und der Öffentlichkeitsarbeit konnte Think Big die Projektmacher unterstützen. Ein Workshop von Shai Hoffmann zum Storytelling vermittelte Theresa spannende neue Impulse, wie und auf welchen Kanälen sie Menschen zu ihrem Projekt erreichen kann. “Das war ziemlich hilfreich.”

Besonders gefallen hat ihr jedoch die Kick-off-Veranstaltung in München. “Ich habe gesehen, welche anderen Projekte es gibt und dass die teilweise auch politisch sind”, erzählt Theresa begeistert. “Das hat mich total motiviert, so viele junge Leute zu sehen, die alle etwas erreichen wollen und in der Gesellschaft etwas bewegen wollen.”

Ein gutes Team ist alles

Theresa hat vor allem gemerkt, wie wichtig es ist, ein gutes Team zu haben. “Es gab schon hier und da Knackpunkte und es war schön zu merken, dass wir Leute haben, die verschiedene Kompetenzen mitbringen und sich untereinander unterstützen”, sagt sie über die Zusammenarbeit. “Wir hatten eine gute Fehlerkultur und das hat geholfen, offen zu bleiben und motiviert zu bleiben. Das war ziemlich schön, wie alles Hand in Hand ineinandergreift und funktioniert.”

Erstwähler? Deine Stimme zählt!

Unter dem Motto „Geh wählen. Es ist deine Zukunft“ haben wir hier für dich alle wichtigen Informationen rund um die Bundestagswahl und das Wahlsystem zusammengestellt. Außerdem interessiert uns, was dir wichtig ist und was dich bewegt! Drehe ein kurzes Video und sag uns, wie du die Zukunft in Deutschland gestalten willst – und rufe andere Jugendliche dazu auf, wählen zu gehen! 

Theresas Video-Statement kannst du dir hier ansehen.

|
Zurück zur Übersicht

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.