Der Think Big Digitalpokal 2017: Jetzt mitvoten!

Der Think Big Digitalpokal für herausragende digitale Projekte geht in die nächste Runde! Heute stellen wir euch die Nominierten vor. Ihr könnt ab sofort für euer Lieblingsprojekt abstimmen – und dabei auch selber etwas gewinnen!

Mit dem Digitalpokal zeichnet Think Big nun schon im 4. Jahr digitale Projekte aus, die wirklich etwas bewegen und die euch und uns beeindrucken. Das Beste ist: Welches der fünf nominierten Projekte die Trophäe am 12. September in Berlin von Bundesfamilienministerin Katarina Barley entgegennehmen darf, entscheidet ihr!

Ab sofort habt ihr bis zum 3. September die Gelegenheit, auf Facebook für euer Lieblingsprojekt abzustimmen. Das Projekt mit den meisten Likes, Kommentaren und Shares gewinnt den Think Big Digitalpokal und einen Workshop, durchgeführt von professionellen Coaches aus dem Social Impact Lab.

Doch auch ihr sollt nicht leer ausgehen. Unter allen, die mitvoten, verlosen wir tolle Preise: ein iPad mini, eine Timestrap-Uhr vom Label Blox oder einen BestChoice-Einkaufsgutschein im Wert von 80 Euro. Mitmachen lohnt sich also!

Das sind die nominierten Projekte

CrowdProtect

Das Projekt CrowdProtect verbindet Gewaltprävention, ein mobiles Notrufsystem und Opferfürsorge miteinander. In weniger als einer Sekunde können Menschen im Notfall per App sowohl Polizei, Vertrauenspersonen, Notrufzentralen als auch CrowdProtect-Nutzer in der Nähe alarmieren. Zusätzlich sensibilisieren die Projektmacher mit Workshops und Bewusstseinskampagnen zum Thema Gewalt und arbeiten mit mehreren großen sozialen Partnerorganisationen zusammen.

Die nominierten Projektmacher — Bild: CrowdProtect

GlobalMatch

Entwicklungszusammenarbeit auf Augenhöhe! GlobalMatch bringt junge Menschen aus Ländern des globalen Südens und Nordens zusammen. Das Projekt schafft eine Verbindung auf Augenhöhe, die beiden Seiten die Möglichkeit bietet, ihren Horizont zu erweitern, globales Verständnis und interkulturelle Kompetenzen aufzubauen und sich mit Menschen aus anderen kulturellen Kontexten zu vernetzen. In diesem (englischsprachigen) Video findet ihr weitere spannende Infos zum Projekt!

Die nominierten Projektmacher — Bild: GlobalMatch

Klangfang

Die Projektmacher hinter Klangfang entwickeln eine App für experimentelle Geräuschcollagen. Wenn die App fertig ist, könnt ihr damit Geräusche aufnehmen, um diese anschließend zusammen mit anderen Usern kreativ zu verwerten. Dabei entsteht eine Verbindung zwischen Realität und virtueller Welt, die Personen unterschiedlichster Herkunft innerhalb einer Komposition miteinander verbindet. Jeder kann mit seiner ganz persönlichen Klangwelt das Projekt bereichern. In diesem Video zeigen euch die Projektmacherinnen und Projektmacher, wie es funktioniert.

Die nominierten Projektmacher — Bild: Klangfang

Migration Heute

Die Projektmacher von Migration Heute bauen einen Radiosender auf, der über die Themen Migration und kulturelle Vielfalt informiert, um so zu einer besseren Integration beizutragen. Das Projekt möchte die in diesem Rahmen oftmals negative Berichterstattung ändern und den Menschen bewusst machen, dass Migranten und Geflüchtete die Gesellschaft in Deutschland bereichern können. In Kooperation mit zwei Sendern in Oldenburg und Bremen werden die Sendungen den Zuhörern online zur Verfügung gestellt. Reinhören kann man beispielsweise hier.

Die nominierten Projektmacher — Bild: Migration Heute

Quergedacht

Ziel des Projekts Quergedacht ist es, zu einer ökologisch nachhaltigen Stadt Dresden beizutragen. Dafür haben die Projektmacher einen Nachhaltigkeitsstadtplan entwickelt, der als interaktiver Online-Stadtplan und bald auch auf Papier verfügbar ist. Gemeinschaftsgärten und Repair-Cafés werden darauf ebenso aufgeführt wie Bioläden, Secondhandshops und Recyclingstationen. Die Läden können mit den Kriterien bio, fair, regional, second hand oder foodsharing ausgezeichnet werden.

Auf der eigenen Projektwebsite findet ihr den Stadtplan sowie weitere spannende Infos.

Die nominierten Projektmacher — Bild: Quergedacht

Jetzt seid ihr dran!

Schaut auf unserer Facebook-Seite vorbei und hinterlasst eurem Lieblingsprojekt ein “Gefällt mir!” Und nicht vergessen: Auch Teilen und Kommentieren zählen beim Voting.

Wir sind gespannt, welches Projekt bei euch das Rennen macht!

|
Zurück zur Übersicht